Spritzige Rhabarberschorle

Zutaten

5 Stangen Rhabarber
3 EL Rohrzucker oder Agavendicksaft
1 Bio Zitrone, ausgepresst
15g Bio Ingwer, geschält und gerieben
1 Vanilleschote
1-1,5 Liter Mineralwasser oder Leitungswasser

 

 

rhabarberschorle

 

Zubereitung

1. Enden der Rhabarber-Stangen abschneiden, Stangen schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem kleinen Topf zusammen mit Rohrzucker, Zitronensaft, Vanillemark und Ingwer in 500ml Wasser auf kleiner Stufe langsam aufkochen und 10 - 15 Min. weich kochen.

2. Nach der Zeit Topf vom Herd nehmen und Rhabarber-Mischung eine halbe Stunde ziehen lassen. Dann in ein feines Sieb geben und mithilfe eines Kochlöffels die Flüssigkeit gut ausdrücken.

3. Saft abkühlen lassen, mit dem restlichen Wasser vermischen und abfüllen. Mit Eiswürfel und einer geschälten Stange Rhabarber genießen.

P.S.: Alternativ kann das ganze auch wieder erhitzt werden und mit extra Ingwer gepimpt werden so ist es auch bei einem Schnupfen prima. Natürlich nur mit Wasser ohne Kohlensäure.

Interessant!
Rhabarber besteht aus sehr viel Wasser und ist deshalb besonders kalorienarm (es sei denn, man gibt Unmengen an Zucker hinzu, um seine Säure zu besänftigen). Er liefert nur 13 Kalorien pro 100 Gramm und enthält viel Vitamin C, Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium und den verdauungsfördernden Ballaststoff Pektin. Ideal, um damit eine der täglichen Portionen Gemüse abzudecken. Genießen Sie zum Beispiel zum Nachtisch ein wenig gesüßtes Rhabarberkompott mit Quarkcreme.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok